Das Ministerium für Arbeit Gesundheit und Soziales hat uns als Gremium berufen, so dass wir seit dem 21.09.2020 die Pflegekammer des Landes NRW gründen. Wir sind 38 Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege, die in unterschiedlichen Settings arbeiten.

In den ersten Monaten haben wir (unter Corona-Bedingungen, also hauptsächlich in Videokonferenzen) eine Hauptsatzung und eine Entschädigungsordnung erarbeitet, die Meldeordnung wurde in der Ausschusssitzung beschlossen und am 23. April 2021 im Ministerialblatt Nummer 12 veröffentlicht.

Der Errichtungsausschuss ist schon eine Körperschaft des öffentlichen Rechtes und wird dann durch die Pflegekammer abgelöst. Wir sind demnach schon ein Organ mit Selbstbestimmungsrechten für den Berufsstand der Pflege. Wie bei allen Heilberufskammer in Nordrhein-Westfalen, ist unsere Rechtsaufsicht das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW. Alle unsere Satzungen und Ordnungen werden durch diese Rechtsaufsicht auf Gesetzmäßigkeit hin überprüft und veröffentlicht. Dies ist bei Hauptsatzung, Entschädigungsordnung und Meldeordnung schon erfolgt.

Unsere Aufgabe ist die Stärkung der Pflege, die Interessenvertretung und auch die Weiterentwicklung des Berufsstandes. Wir freuen uns darauf, diese Entwicklung gemeinsam mit den Pflegenden gestalten zu dürfen!

Der Vorstand

In seiner konstituierenden Sitzung hat der Errichtungsausschuss Sandra Postel als vorsitzendes Mitglied und Ludger Risse als stellvertretendes vorsitzendes Mitglied gewählt. Gudrun Haase-Kolkowski und Jens Albrecht komplettieren den vorläufigen Vorstand. 

Der Errichtungsausschuss setzt sich aus 19 Mitgliedern und 19 Stellvertretungen zusammen.
Nachfolgend werden die Personen samt ihrer berufspolitischen Verortung genannt.

Mitglieder:

  • Elke Alaze (Katholischer Pflegeverband)
  • Jens Albrecht (Förderverein Pflegekammer NRW)
  • Lukas Böckenholt (Bochumer Bund)
  • Anja Claus (Verband der Schwesternschaften vom DRK)
  • Maren Froböse (MDK Westfalen-Lippe)
  • Gudrun Haase-Kolkowski (Der Paritätische NRW)
  • Petra Krause (Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe)
  • Josef Krückels (Landesverband freie ambulante Krankenpflege NRW)
  • Sabrina Moskei (AWO Bezirksverband Niederrhein)
  • Sandra Postel (Landespflegerat NRW)
  • Ludger Risse (Landespflegerat NRW)
  • Sascha Saßen (Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste)
  • Thomas Stiefelhagen (komba gewerkschaft nrw)
  • Sabine Stoff (Caritasverband Köln)
  • Sonia Tabaidon (Verband der kommunalen Senioren- und Behinderteneinrichtungen in NRW)
  • Goran Vogt (Berufsverband Kinderkrankenpflege Deutschland)
  • Daniel Weigert (Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen)
  • Sonja Wolf (Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe – DBfK)
  • Stephanie Zurmöhle (Arbeitsgemeinschaft christlicher Schwesternverbände und Pflegeorganisationen in Deutschland)

Stellvertretend:

  • Andrea Bergstermann (Der Paritätische NRW)
  • Anneliese Crisu (komba gewerkschaft nrw)
  • Michaela Dau (Der Paritätische NRW)
  • Stephan Enzweiler (AWO Bezirksverband Mittelrhein)
  • Michael Intrau (Verband der kommunalen Senioren- und Behinderteneinrichtungen in NRW)
  • Dustin Janning (Bochumer Bund)
  • Thomas Kegler (Caritasverband)
  • Thomas Kutschke (Bundesverband Lehrende Gesundheits- und Sozialberufe)
  • Jette Lange (BV Pflegemanagement)
  • Sarah Lukuc (BV Pflegemanagement)
  • Ilka Mildner (Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen)
  • Anette Pelzer (Deutscher Pflegeverband)
  • Alexander Pröbstl (Verband der Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Universitätskliniken und Medizinischen Hochschulen Deutschlands)
  • Stefan Rogge (Bundesfachvereinigung leitender Krankenpflegepersonen der Psychiatrie)
  • Marleen Schönbeck (Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe – DBfK)
  • Anja Taake (Förderverein Pflegekammer NRW)
  • Hildegard Wewers (Berufsverband Kinderkrankenpflege Deutschland)
  • Jan Wollermann (Verband Deutscher Privatschulen NRW)
  • Jürgen Zens (Deutscher Pflegeverband)