Delegiertenwahl zur Pflegekammer in Nordrhein-Westfalen erfolgreich abgeschlossen.

Damit hat der Förderverein sein großes Ziel erreicht. Die erste Pflegekammer in Nordrhein-Westfalen kann ihre Arbeit aufnehmen.

„Kammern haben die Aufgabe im Rahmen des Gesetzes die beruflichen Belange ihrer

Angehörigen unter Beachtung der Interessen der Allgemeinheit wahrzunehmen.

Das bedeutet für Nordrhein-Westfalen als bevölkerungsreichstes Bundesland, dass hier die Interessen von ca. 220 000 Tausend Berufsangehörigen vertreten werden. Somit ein großes Pfund, in den Pflegeberufen dringend notwendige Veränderungen in Gang zu setzen. Der Förderverein wird diese riesige Aufgabe weiterhin aufmerksam begleiten und wünscht den Delegierten eine allzeit glückliche Hand."

Heinz Günter Niehus, Veronika Zeidler